Intervallfasten Interview
Erfahrung, Intervallfasten

Interview mit Michaela von „Intervallfasten/Intermittierendes Fasten – Gesund abnehmen! ➡Das Original!“

Vor einiger Zeit habe ich das Interview mit Heiko veröffentlicht. Das kam bei meinen Lesern und den Gruppenmitgliedern sehr gut an.

Heute habe ich Michaela von „Intervallfasten/Intermittierendes Fasten – Gesund abnehmen! ➡Das Original!“ für ein Interview befragt. Darauf habe ich lange hingearbeitet.

Michaela musste ich wirklich überreden, da sie sich selbst nicht so gerne in den Mittelpunkt stellt.

Aber auf ihre Erfahrung und ihre tolle Gruppe wollte ich einfach nicht verzichten.

Deswegen freue ich mich, dir hier mein Interview mit Michaela präsentieren zu können! 🙂

Interview mit Michaela

---Werbung---
IF - CHANGE®

Hi Michaela, stell dich doch bitte kurz vor.

Kurz?

Ich bin gerade 50 geworden.

Das wird nicht kurz.

Ne. Spaß. Wie gesagt, gerade ein halbes Jahrhundert alt und habe zwei tolle Kinder.

Warum hast du mit dem Intervallfasten begonnen?

Gute Frage. Lange Geschichte.

Ich war vor vielen Jahren einfach nur Mitglied einer Abnehmgruppe. Irgendwie gefiel mir das nicht wirklich. Das war einfach nicht meins.

Ich hatte dann eine eigene Abnehmgruppe gegründet. Diese lief super. Und dann war da ein Mitglied und erzählte vom Intervallfasten. Fand ich Klasse!

Das Konzept sprach mich an. Ich hab mich dann eingelesen und ein bisschen schlau gemacht. Anfangs war ich auch in einigen Gruppen (obwohl mich die meisten mittlerweile blockiert haben….)

Welcher Form des Intervallfastens folgst du? Und wie strikt bist du dabei?

Gestartet mit bin ich mit 5/2, also 2 Tage 500 Kalorien und 5 Tagen normal essen. Dann bin ich auf 16:8 umgestiegen. Später dann auf 20:4.

Intervallfasten ist einfach so wunderbar flexibel!

Gerade baue ich eine neue Gruppe auf.
Intermittierendes Fasten und OMAD (One meal a day). Ein neues, innovatives und recht unbekanntes IF Konzept.

Was ist die größte Veränderung, die du mit Intervallfasten erlebt hast?

Schwer zu sagen, Peter. Meinst du persönlich oder generell?

Durch meine Gruppe habe ich natürlich wahnsinnig viele Menschen kennengelernt. Auch einige wieder verloren. Ist schwer, im Internet.

Persönlich hat sich durch Intervallfasten eigentlich gar nichts verändert.

Meine Mutter hab ich immer zur Weißglut gebracht, weil ich einfach nicht frühstücken konnte/kann. Da war wohl ein Baustein gelegt… 🙂

Welches waren deine größten Schierigkeiten/Sorgen als du mit intermittierendem Fasten begonnen hast?

Ich hatte keine Schwierigkeiten. Warum auch? Es gibt nichts Besseres und Flexibleres.

Alles in allem. Kurzgefasst, ich liebe die verschiedensten Varianten. Ich mag es, diese neuen Mitgliedern zu zeigen. Ich versuche, meine eifrigen Mitglieder aus dem „Ich mache Diät“ Gedanken zu holen. Intermittierendes Fasten ist keine Diät. Das wissen wir. IF ist aber trotzdem nicht „Sch… auf Kalorien“.

Intervallfasten ist ein Defizit im Fastenfenster. Ich verweise auch gerne auf den Aspekt der Autophagie. Wissenschaftliche Studien gibt es nicht. Trotzdem hat sich bei vielen meiner Mitglieder bei einigen gesundheitlichen Problemen eine Besserung eingestellt.

Ganz ehrlich.

Genau das ist es wert.

Seit wann hast du deine IF FB Gruppe? Mit über 40.000 Mitglieder ist das wohl DIE Intervallfasten Gruppe auf Facebook. Was macht dir am meisten Spaß dabei?

Puh. Mittlerweile über 43.000 Mitglieder.

Ganz ehrlich?

Ich wundere mich auch. Es ist ja mittlerweile nicht nur die Hauptgruppe. Aufgrund der Resonanz habe ich Untergruppen. Eine Rezeptegruppe, eine Sportgruppe, eine Plauderecke und noch ein paar mehr.

Wenn ich an dieser Stelle mal einen lieben Gruß und eine dicke Umarmung an mein Team senden darf. Ohne meine Moderatoren würden unsere (Ich lege Wert auf den Plural, weil ich das ohne Team nicht bewältigen könnte!!!) Gruppen nicht das sein, was sie sind.

Es liegt wohl daran, dass man sich einfach wohl fühlt.

Ganz ehrlich.

Ich bin da stolz drauf. Ich habe hier fantastische, tolle Menschen. Ich muss hier keinen Konkurrenzkampf ausfechten. Niemanden überzeugen. Gar nicht. Im Gegenteil Peter. Du bist auch Mitglied der Hauptgruppe.

Mir geht’s nicht darum, die größte Gruppe zu sein oder die meisten Mitglieder zu haben. Ich freue mich darüber. Total. Aber ich denke, das liegt daran, dass ich einfach wahnsinnig viel Begeisterung habe. Nicht nur wegen IF. Wegen der Mädels hier. Weil ich sehe, ich bewege was. Schau dir mal die Vorher/Nachher Bilder an. Das ist einfach schön. Und ich freue mich wie Sau für meine Mädels. Du glaubst nicht, wie oft ich hier persönlich angeschrieben werde. Und das alleine, das ist schön!

Zum Abschluss. Was ist dein bester Tipp für IF Anfänger?

Mein Tipp. Beobachte deinen Alltag.

Schau, wie du IF integrieren kannst.

Man kann das Konzept nicht verallgemeinern. Genauso wenig, wie man Menschen über einen Kamm scheren kann.

Michaela, vielen Dank für das Interview!

Ich hoffe, dir hat das Interview gefallen! Schau auf jeden Fall in Michaelas Facebook-Gruppe vorbei!


IF - CHANGE®
*Affiliate Link



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere